Zweirad Laux
Thanks Thanks:  0
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Meine GSR 750 springt nicht an?! Kriechstrom?!

  1. #1
    Avatar von Augsburger
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    20
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    6

    Meine GSR 750 springt nicht an?! Kriechstrom?!

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit dem Start meiner GSR 750 - kurz gesagt: Sie springt nicht an.

    Aber der Reihenfolge nach, ich vermute, wo das Problem liegt.
    Im Sommer letzten Jahres habe ich durch die Werkstatt eine USB Steckdose einbauen lassen, diese hängt m.E. am Dauerstrom. So weit, so gut...
    Ein paar Touren gemacht, alles tutti.
    Dann etwas wenig Zeit gehabt und mieses Wetter erwischt, sprich das Bike stand etwas rum. Am Tag vor unserer Saisonabschlusstour wollte ich die GSR nochmal checken und z.B. Öl nachschauen (Motor 3min laufen lassen).
    Hier konnte ich die GSR das erste Mal schon nicht starten!
    Mein Gedanke war dann, Batterie zwei Jahre alt - vielleicht kaputt / leer... also eine neue gekauft und verbaut. Danach konnte ich Sie wieder starten und alles war vermeidlich gut.
    Dann stand meine GSR wiederum etwas rum, bis ich sie einwintern wollte. Hier gleiches Spiel: Wollte Öl nachschauen, also starten... tote Hose.
    Daraufhin habe ich mir ein Ladegerät gekauft, um die neue Batterie zu "schützen" und wieder zu laden. Das Gerät ist zwar ein recht günstiges, zeigt aber auch Fehler an (lt. Ladegerät ist die Batterie ok und voll).

    Nun also eben die vermeindlich voll Batterie eingebaut und dann Startversuch... ohne Erfolg. Die Stand- als auch Abblendlichter glimmen etwas, das war es dann auch schon...

    Die Frage also, was ist denn mit dem Bike los?

    Sofern die Batterie wirklich hin sein sollte, ist das eben so... wird eine neue gekauft. Aber irgendwas stimmt ja dennoch nicht, weil die Batterien sich immer entladen (gerade die neue in kurzer Zeit).

    Könnte ich hier irgendwie einen Kriechstrom o.ä. haben?

    Vorab vielen Dank und viele Grüße aus Augsburg!

  2. #2
    Avatar von Elektromann
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    10
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    0
    Hi.
    Du brauchst ein Messgerät und solltest damit umgehen können.
    Dann kannst du messen wie hoch der Stromfluss ist wenn die Maschine ausgeschaltet da steht.

    Gruß,
    Frank.

  3. #3
    Avatar von brettfahrer
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    München
    Beiträge
    2.861
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    541
    kriechstrom prüfen. neue batterien voll laden mim ladegerät. und ausbauen/abklemmen wenn sie länger als 3 wochen steht.

    hast mal gemessen was die batterie volt hat und ob sie beim startversuch zusammenbricht?

    normal springt eine gsr immer an wenn die Batterie OK is.

    Gruss aus Neubiberg b.München

  4. #4
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.237
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    597
    Hi,
    Wenn du die USB-Steckdose direkt an die Batterie klemmst (hoffl.mit Sicherung!),
    zieht der eingebaute Spannungswandler auch Strom wenn nix angeschloßen ist..

    Wenn du das Bike dann so über nen längern Zeitraum stehen läßt, zieht es den
    kompletten Strom aus der Batterie, bis hin zum Exodus/Tiefentladung..

    Alles über zwei Wochen, ist dann Schlecht, wenn du die Batterie nicht abklemmst..

    Multimeter anschlißen, nachdem du die Batterie erneut aufgeladen hast, dann
    den Ruhestrom messen & dann Anlassen, hierbei darf die Spannung nicht zusammen
    brechen..

    Die Sollwerte findest du über die Suchfunktion hier im Forum..

    PS: Meß auch einmal den Ruhestrom, wenn die Zündung aus ist..
    Normal sind unter 5.mA (ca.3.mA)!
    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •