Zweirad Laux
Thanks Thanks:  1
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Zickige GSR 600 oder fahre ich sie nicht richtig?

  1. #1

    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    3
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    0

    Question Zickige GSR 600 oder fahre ich sie nicht richtig?

    Hallo an Alle,

    ich bin ein Fahranfänger der sich eine hübsche gebrauchte GSR 600 im letzten Sommer gekauft hat.
    Wegen der mangelnden Erfahrung habe ich wohl beim Probefahren nicht auf die wichtigen Dinge geachtet,
    die mir nach einem halben Jahr fahrt auf der GSR langsam auffallen.

    Störend empfinde ich, und da weiß ich nicht obs normal ist oder ich nicht richtig fahre, aber
    wenn ich im Stadtverkehr unterwegs bin habe ich Probleme die Geschwindigkeit zu halten.
    Erreicht der Tacho 50 und ich versuche diese zu halten, dann geht die Maschine so ruppig
    in den Schiebbetrieb dass ich das Gefühl habe sie wolle mich nach vorn über den Lenker werfen.
    Dabei fällt die Geschwindigkeit und ich muss wieder gas geben. Zack 50, Schiebbetrieb und ich mache
    wieder einen Satz nach vorn. Das ist auf Dauer sehr störend und ich fühle mich unsicher auf der Maschine.

    Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage mache ich etwas falsch, oder stimmt etwas nicht mit der Kleinen?

    Ich wäre sehr dankbar falls diese Situation jemand selbst kennt und mir Hilfestellung geben könnte.
    Gruß Michael

  2. #2
    Avatar von Grand0815
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.611
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    320
    Herzlichen Glückwunsch: Das nennt der geplagte GSR Fahrer "Konstantfahrruckeln" oder "KFR". Dazu gibt es hier im Forum schon ne Menge Informationen.
    Wieviel KM hat die kleine denn jetzt runter? Bei mir hat das bei (ich glaube) 45-50tausend KM angefangen. Bei mir, wie auch bei vielen anderen, hat das Ventilspiel einstellen einen Erfolg gebracht. Zu 100% lässt sich das aber nicht beheben aber es wird spürbar besser danach. Ist nur leider relativ Teuer wenn man es nicht selbst macht (oder machen kann).

  3. #3

    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    3
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    0
    Na dann weiß ich zumindest nun wieso ich sie so großzügig runterhandeln konnte.
    Sie liegt genau in dem Km-Bereich den du sagtest. Wobei sich mir natürlich nun die Frage
    stellt. Investiere ich die 500-1000€ (man ließt ja allerhand Preise im Forum) oder sattel
    ich auf eine andere Maschine um. Gerade wenn es nicht sicher ist, dass das Problem nach
    dem Einstellen weg ist.

    Aber ich lasse mir wohl trotzdem mal einen Kostenvoranschlag geben. Gibts sonst noch
    etwas was ich bei der Gelegenheit mal checken lassen sollte, wenn die da eh gerade
    eine Herzop durchführen?

    Gruß

  4. #4
    Chefin
    Avatar von Tattoolady
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Münchingen
    Beiträge
    10.668
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    777
    Du kannst auch das Standgas etwas verstellen, manchmal hilft das auch schon.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  5. #5
    Avatar von brettfahrer
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    München
    Beiträge
    2.853
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    539
    Das Standgas hilft beim fahren nicht gegen das kfr . Nur evtl. Gegen das Ausgeproblem beim anhalten was er anscheinend nicht hat

  6. Danke Sätti56 bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  7. #6
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.213
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    591
    Hi Loggy,

    ..grüß Dich, das von dir beschriebene Problem mit dem "Kostantfahrruckeln"
    ist sicher sehr lästig..

    Bevor du dich aber an`s Ventileeinstellen machst, würde ich zuerst andere Baustellen abhacken
    die mit geringeren Kosten einhergehn, da du wohl Selber nicht Hand anlegst an die GSR..

    Überprüfe zuerst einmal:
    - das Gasspiel (von Öffner- & Schließerzug)
    - das Kettenspiel (Kette noch in Ordnung?)
    - Leerlaufdrehzahl (ca.125o.rpm)
    - Fehlerspeicher auslesen (lassen)
    - & dann könntest du den TPSensor so einstellen (lassen) wie in den jeweiligen
    Beiträgen beschrieben..
    (mit diesem kleinen Trick umgehst du die Schubabschaltung..)

    Was auch meist etwas Besserung bringt, wäre das Gemisch etwas anzufetten, das kann
    der Freundliche bei Suzuki..


    Wir hatten das Selbe Problem bei einem andern Neu-GSR-aner, bei dem waren
    "nur" die Rückpralldämpfergummis im Hinterrad ausgeschlagen/porös..

    Diese kannst du prüfen, indem du das Hinterrad aufbockst oder mit Hilfe
    einer zweiten Person so kippst das das Hinterrad keinen Bodenkontakt mehr
    hat..
    .. wenn du dann, mit eingelegtem Gang (1.oder 2.) am Rad Vor & Zurück
    drehst & ruckst, darf hier kein Spiel/Leerraum sein, das Ritzel/die Kette
    muß sich ohne Spiel sofort in die jeweilige Richtung mitdrehn..
    (Kannst natürlich auch das Hinterrad ausbauen, den Kettenradträger von
    der Felge abziehn & die eingelegten "Rückpralldämpfergummi`s" optisch
    in Augenschein nehmen..)


    Leider werden Bike`s sehr oft ab einem gewißen Alter nimmer regelmäßig
    zur Inspektion gebracht & dann Verkauft..
    Keine Ahnung wie deine GSR noch beinander ist, da steht & was du bezahlt
    hast, aber bevor du die Flinte in`s Korn wirfst, würd ich mir nen vertrauensvollen
    Mechaniker/Freundlichen suchen..

    Vieleicht liegt`s ja nur an ner Kleinigkeit..

    Viel Glück/Erfolg..

  8. #7

    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    3
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    0
    Vielen Dank für die Auflistung und die Mühe!
    Ich selbst bin leider kein Schrauber und müsste es in der Einfahrt machen, wegen
    dem Mangel einer Garage. Deshalb juckel ich doch lieber mit der Kleinen in eine
    Werkstatt. Beim Kauf war mir schon bewusst dass ich wohl etwas Geld reinstecken muss.
    Dass das nun so früh kommt ist etwas unglücklich.

    Ich habe hier in Köln einen Händler der unteranderem Suzuki verkauft und mir von
    einem befreundetem Biker empfohlen wurde. Da werde ich am Montag mal anrufen
    und mein Problem schildern. Vielleicht, was ich hoffe, sagen sie sowas wie:
    "Achja, das Problem kennen wir bei der GSR, das können wir reparieren."
    Aber wenn die selbst räseln müssen schau ich mal weiter.

    Ich werd hier bescheid sagen was dabei rumkommt. Vielleicht hilft
    es ja sonst noch wem.

    Gruß

    Edit: Die Rückpralldämpfergummis sind die schwarzen sternförmigen Gummis die
    in der Radnabe sitzen, ne? Sowas wie: https://www.ebay.de/itm/YAMAHA-XJR-1...-/401238188632
    Geändert von Loggy (13.01.19 um 19:16 Uhr)

  9. #8
    Chefin
    Avatar von Tattoolady
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Münchingen
    Beiträge
    10.668
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    777
    Zitat Zitat von brettfahrer Beitrag anzeigen
    Das Standgas hilft beim fahren nicht gegen das kfr . Nur evtl. Gegen das Ausgeproblem beim anhalten was er anscheinend nicht hat
    Bei mir hat das etwas geholfen, da sich dadurch die Drehzahl bei der das KFR auftritt etwas verschiebt und dann eben im Stadtverkehr weniger wird.

  10. #9
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.213
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    591
    Zitat Zitat von Loggy Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Auflistung und die Mühe!
    Ich selbst bin leider kein Schrauber und müsste es in der Einfahrt machen, wegen
    dem Mangel einer Garage. Deshalb juckel ich doch lieber mit der Kleinen in eine
    Werkstatt. Beim Kauf war mir schon bewusst dass ich wohl etwas Geld reinstecken muss.
    Dass das nun so früh kommt ist etwas unglücklich.

    Ich habe hier in Köln einen Händler der unteranderem Suzuki verkauft und mir von
    einem befreundetem Biker empfohlen wurde. Da werde ich am Montag mal anrufen
    und mein Problem schildern. Vielleicht, was ich hoffe, sagen sie sowas wie:
    "Achja, das Problem kennen wir bei der GSR, das können wir reparieren."
    Aber wenn die selbst räseln müssen schau ich mal weiter.

    Ich werd hier bescheid sagen was dabei rumkommt. Vielleicht hilft
    es ja sonst noch wem.

    Gruß

    Edit: Die Rückpralldämpfergummis sind die schwarzen sternförmigen Gummis die
    in der Radnabe sitzen, ne? Sowas wie:
    Hi,
    du mußt ja nicht zwingend in eine teure Vertragswerkstatt, wenn einer nen Plan
    von Japaner`n/Suzi hat, vom Motor sind die eh so zieml. alle Gleich..
    Jedes Modell hat halt so seine Eigenarten..


    So sehn die Dämpfergummi`s aus, Teil # 16. x 5.St.


    Die bekommste gebraucht,wenn nötig, wie Neu für wenige Euro..

    PS: kannst auch x nach Lambdasonde(-nersatz) suchen/googeln..
    (Spez.jetzt halt für die GSR.., auch das hat schon so manchem Ruckeln ein
    Ende/zumindest ne Verringerung gesetzt..)

  11. #10
    Avatar von brettfahrer
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    München
    Beiträge
    2.853
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    539
    Zitat Zitat von Tattoolady Beitrag anzeigen
    Bei mir hat das etwas geholfen, da sich dadurch die Drehzahl bei der das KFR auftritt etwas verschiebt und dann eben im Stadtverkehr weniger wird.
    das kann nicht sein, wenn müsstest du was an der übersetzung ändern. nur weil du das standgas hochstellst hast du im 3ten gang bei 50kmh immer noch die gleiche drehzahl wie wenn das standgas nicht erhöht wurde. aber wenns bei dir geholfen hat soll ers auf jeden fall probieren, ist ja die günstigste und schnellste lösung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •