Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wenden auf der Bundesstraße ... Leidtragender ... Mopedfahrer

  1. #1

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    687
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    87

    Wenden auf der Bundesstraße ... Leidtragender ... Mopedfahrer

    Bin heute gemütlich mit dem Moped nach Hause gefahren ... auf der Landstrasse.
    Gut 100m vor mir ein silberner 5er BMW. Er hielt sich genau so an den dort vorherschenden 70er wie ich ... vor allem weil dort ja auch eine Radarbox steht.
    Von der Landstrasse geht irgendwann rechts eine Seitengasse weg ... ohne den Blinker zu setzen biegt der Fahrer nach rechts rein.

    Nur um dann in einem Zug zu wenden und ohne schauen wieder auf die Strasse rauszufahren. Wohl dürfte er sich verfahren haben und wollte wieder zurück.
    Blöderweise kam genau in dem Moment ich daher.

    Der Fahrer schnitt vor mir einfach auf die Strasse.
    Gott sei Dank habe ich in Notsituation immer das Talent ruhig zu bleiben und in den Bruchteilen einer Sekunde, die man hat, noch zu überlegen. Nachdem das SO oft passiert, dass ich irgend nem scheiss Autofahrer ausweichen muss, hab ich wohl genug Training
    Es gab 3 Möglichkeiten:
    1) Frontal oder seitlich rutschend in den Wagen reindonnern ... äh ... nein
    2) Nach rechts ausweichen und viel Glück haben, nicht von der Leitplanke geköpft zu werden ... wohl eher auch nicht
    3) Merken, dass genau in dem Moment KEIN Gegenverkehr kommt und nach einer "OH SHIT ... FUCK" Vollbremsung nach Links ausweichen

    Ich habe mich für Variante 3 entschieden.
    Durch die Vollbremsung kam mir das Heck trotzdem ein bissi quer (nein ich habe kein ABS). Der Fahrer hat mich wohl auch erst dann bemerkt und dann erst sein Manöver abgebrochen ... vielleicht wirkte ich dann wie ein Auto, weil ich breiter war.
    Es ging sich leider nicht mehr ganz aus, das Moped wieder zu stabilisieren ... vor allem, weil der Fahrer mir noch eine leichte Berührung mitgab. Das vermute ich zumindest, denn es riss mir das Heck in einem Schwung nach rechts.
    Ich hab den Bock einfach nicht mehr derhalten und bin gestürzt .. quasi einen Low-Sider auf Rechts fabriziert. War mir aber rückwirkend betrachtet eh symphatischer, als ein High-Sider.
    Bin dann links von der Fahrbahn abgekommen und schlitterte durch das Erdreich.


    Leider war ich dann unter dem Moped eingeklemmt und konnte mich nicht selbst befreien.
    Ich sah nach Links und glaubte nicht was ich sah ... das beschissene Arschloch is einfach davongefahren. Leider habe ich nur noch erkannt, das er ein Wiener Kennzeichen hat ... für mehr, war er schon zu weit weg :/

    Doch wer glaubt, dass dies in Punkto Menschlichkeit schon unter aller Sau war der sei gefasst.
    Das war zur Rush Hour ... die Strasse ist durchaus stark frequentiert .. es sind also jede Menge Autos vorbeigefahren. Ich war immer noch unter der GSR eingeklemmt. Es is KEIN Wagen stehen geblieben ... und die haben mich ALLE gesehen. Keine Ahnung wie viele aber ich würd mal sagen 5-6 Autos sind sicher vorbeigefahren und keiner is stehen geblieben um mir zu helfen oder mal rauszurufen "Brauchst du Hilfe?"
    Irgendwann hab ich dann nur gehört wie von hinten einer hergekommen is "Helfen? Helfen? Ja?".
    Ein slowakischer Fernfahrer war der einzige der angehalten hat (mit seinem dicken fetten Lastzug mitten auf der Landstrasse, so dass hinter ihm schon einige zu hupen begannen), um mir zu helfen. Er hat die GSR angehoben, so dass ich meine Beine rausziehen konnte.
    "Ambulance? Ambulance?" ... "No ... OK!" ... viel mehr haben wir nicht geredet ... außer dass ich ihm noch die Hand geschüttelt und dankend auf die Schulter geklopft habe.

    Kontrolle beim Moped (Ehrensache oder ... zuerst der Bock ... dann ich ):
    FI Blinkt ... Chec am Display ... na großartig. Spiegel abgebrochen ... Knubbel vom Fußbremshebel umgebogen ... hm ... is net so schlimm.
    Schlüssel abgezogen und mal aufn Seitenständer.

    Kontrolle bei mir ... fuck. Rechtes Bein alles voller Blut. Hose aufgerissen.
    Durchn Riss reingeguckt ... ach ... nur Schotterausschlag ... net schlimm ... das heilt. Hats net immer geheissen, die Mopedjeans überleben einen Rutscher? Wenigstens die Lederjacke is stabil geblieben.
    Puh ... Knie zwickt aber echt extrem. Belasten? ... UH ... das tut echt sauweh.
    Wurscht ... springt die Mopede wieder an?
    Schlüssel rein ... Leerlauf rein ... Springt an. GOTT SEI DANK! ... Ich habs einmal gesagt, und ich sage es wieder ... die kleine GSR is ein verdammter Panzer.
    Also aufgesessen und raus aus dem OffRoad Gedöns. Hm ... Lenker auch leicht verbogen. Wurscht ... Gas klemmt nicht und alles is freigängig.
    Nur noch heim.

    Doch vorher noch zum Polizeiposten ... Anzeige machen.
    "Leider leider ... ich weiß es is net angenehm zu hören aber wenns kein Kennzeichen haben und das niemand gesehen hat wirds schwer den zu finden"
    War mir eh klar
    "Vielleicht bekommt der ja ein schlechtes Gewissen und stellt sich ... aber bauens lieber net drauf"
    Auch das war mir klar.
    "Wenns ihnen ein Kennzeichen gemerkt haben, von denen die weitergefahren sind können wir eine Anzeige wegen Unterlassener Hilfeleistung machen"
    Hab i leider net ... ich war damit beschäftigt mich von meiner GSR zu befreien.
    Was solls ... 3 Kreuze machen, dass net mehr passiert is.
    Aber fuck ... das Knie schmerzt mega.
    Zu Hause mal die Schürfwunden begutachtet. Alles schon eingetrocknet und net SO schlimm. Doch das rechte Knie is locker 3 mal so dick wie das linke. Und fuck ... die Schulter tut auch schön weh.

    Frauli geschnappt und mich von ihr ins KH bringen lassen. Is ja immerhin ein Arbeitsunfall weils aufm Heimweg vom Büro passiert is und das sollte man alsbald melden.
    Ab zum Röntgen ... Schulter und Knie.
    Beide zeigen keine Beschädigung der Knochen ... Bänder sind laut Arzt auch alle in Ordnung.
    Diagnose: Beides geprellt. Die blaue Färbung is normal ... wird noch in anderen Farben leuchten.

    Heilt alles wieder ab ... also net wirklich viel passiert.
    Knochen alle heil ... Moped Schaden von vielleicht 150€. Und ich bin SO froh, dass ich das ganze Jahr über zu faul war, die zerkratzten Teile vom Abflug letztes Jahr am Pannoniaring neu zu lackieren. Die neuen Kratzer fallen so FAST gar net auf
    Was jedoch stark gelitten hat ist mein Glaube an die Menschheit. SO wird man echt zum Misanthropen.
    Meine erste Reaktion auf das hinauf war "Ab heute helf ich auch niemandem mehr ... ich scheiss auf die Menschen"
    Jetzt wo der Schock, die Wut und die Gewissheit, wohl bald wirklich nicht mehr außerhalb der Rennstrecke mit dem Moped zu fahren (so Aktionen passieren mir beinah täglich weil mich irgend so ein vertrottelter Kastenfahrer übersieht ... bis jetzt immer unfallfrei) sich schön langsam gelegt haben denke ich mir jedoch:
    TROTZDEM werde ich immer stehen bleiben, wenn jemand meine Hilfe braucht denn ich bin besser, als so beschissene Arschlöcher
    Geändert von ratzeputz (08.09.17 um 01:35 Uhr)
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

    http://www.individual-it.at

  2. Danke Sätti56 bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  3. #2

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    28
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    4
    Moin,

    man gut, dass dir nicht mehr passiert ist!

    Traurig, Traurig, das niemand angehalten hat, aber warum? Angst oder eher "was interessieren mich die anderen" ?

    Naja, dann mal fix wieder gesund werden und die "lütsche" wieder Fit machen!

    Schönes Wochenende!
    Basti

  4. #3

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    687
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    87
    Ich denke das hat viel mit der Grundeinstellung der meisten Menschen gegenüber den Motorradfahrern zu tun.
    Bei uns in Ö ... gerade rund um Wien is das wirklich sehr schlimm.
    Da wirst du regelrecht angefeindet, wenn du mit einem Helm in der Hand gesehen wirst.

    Da denken sich sicher viele "Eh klar ... der gschissane Motorradfahrer liegt auf der Fresse ... is sicher gfahrn wie ein Volltrottel. Hats net anders verdient ... dem helf i net"
    Und bei den anderen kam sicher auch die Angst "OH Gott ... ich wüßt net wie ich dem helfen soll ... naja ein anderer wird schon stehen bleiben" dazu
    Geändert von ratzeputz (08.09.17 um 11:48 Uhr)
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

    http://www.individual-it.at

  5. #4
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.002
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    538
    Hi Ratze,
    ...hui.ui.ui..
    .. da hast du ja noch Glück im Unglück gehabt, das hätte bei einem weniger
    routiniertem Fahrer/in, oder mit weniger Abstand, sicher gaaanz anders
    ausgehn können..

    Auch sieht man wieder das Verhältnis, WER Hilfe braucht, als Biker wirste
    da schnell um ein paar dringlichkeitspunkte herabgestuft..

    Na, viel. haste (ja Viel..) Glück & der BMW-Fahrer hat gut Stoff geggeben als er sich
    vom Unfallort entfernt & er geblitzt..

    .. in so einer Situation wäre eine Kamera am Bike wieder ein Segen...
    (insofern das Kennzeichen oder markante Details aufgenommen worden wären..)

    So wie der Gendarm sagte, den Schuldigen hier zu ermitteln wird wohl leider mit
    Sicherheit im Sande verlaufen..
    ..& selbst wenn, ohne Zeugen...

    Zum Glück ist dir & deiner Kleinen nicht (noch..) mehr passiert..
    Wünsch dir/euch gute Besserung...

  6. #5
    Avatar von Eazy
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    243
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    50
    Puih, na da hast ja gut reagiert und zum Glück is den Umständen entsprechend wenig passiert.
    Denke du hast richtig geschätzt, manche interessierts nicht und manche trauen sich nicht. Aber auch wenn man nich weiß was zu tun ist, fragen und dann evtl. andere Hilfe holen, sollte man schon auf die Reihe kriegen wenn man jemanden liegen sieht.
    Lass dich nicht unterkriegen und sei einfach besser als die meisten Menschen. Jemand muss es ja richtig machen bzw. andere motivieren.
    Gute Besserung jedenfalls und Kopf hoch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •