Zweirad Laux
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Nach Unfall - was sollte gemacht werden?

  1. #1

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    16
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    6

    Nach Unfall - was sollte gemacht werden?

    Hallo Leute,

    Vor ca. 4 Wochen bin ich mit ca. 40 Sachen in ein stehendes Auto gekracht, jetzt ist die Gabel krumm. Mir stellt sich jetzt die Frage, was gemacht werden sollte. Nach Möglichkeit möchte ich sie natürlich gerne wieder herrichten, es kommt aber drauf an, was der ganze Spaß so kosten soll.

    Verschiedene Möglichkeiten wurden mir bis jetzt genannt, wobei ich gerne eure Meinungen dazu wüsste: Ersetzen der Gleitrohre wäre ausreichend sagt der eine, der andere meint ich sollte beide Holme gegen gebrauchte tauschen, der nächste meint ich sollte auf jeden Fall neue Holme nehmen und der letzte sagt, ich sollte das komplette vordere Fahrwerk mit Lenkkopf, Gabelbrücken und allem zip und zap tauschen.

    Mir geht es darum die Maschine jetzt möglichst günstig so zu reparieren, dass ich mir beim fahren keine Gedanken um irgendwelche Unsicherheiten am Fahrwerk machen muss.
    Weiterhin wäre interessant, welche Optimierungen ich ggf. mit einplanen sollte oder berücksichtigen kann. Wobei ich mit dem aktuellen Serienzustand schon sehr zufrieden bin muss ich sagen.

    Danke Euch schon mal für die Hilfe und Unterstützung!

    Gruß Manuel

  2. #2

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    678
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    83
    Gabelstandrohr bei Suzuki 239€ inkl. USt. (im Nachbau 150€)
    Sirmerringe 29.90€ inkl. USt (9.90€ bei Louis) ... musst auf jeden Fall tauschen, wennst das Standrohr mittauscht

    Das sind die Dinger, die normal als erstes kaputtnick gehen.

    Wenn die Gabelbrücke keinen Riss hat (unten wie oben), ist alles gut. Ist auch recht unwahrscheinlich, da bei so einem Unfall die ganze Kraft in erster Linie auf den Reifen, die Felge und auf die Standrohre übertragen wird.
    Normal sind die ja gegossen ... also wenn die hin sein sollte, dann siehst du es sofort
    Selbiges auch bei den Tauchrohren.

    Wenn ein Standrohr offensichtlich verbogen ist, dann weg damit.
    Du kannst es auch messen lassen. Bis zu 0.1mm "Unrundheit" ist im Toleranzbereich.

    Sollten Tauchrohre oder Gabelbrücken ebenfalls hinüber sein ... schau bei Bike-Teile.de oder auch bei igittbäh. Da findest immer wieder gebrauchte, noch gut erhaltene Teile.
    Ich hab meine kleine nach meinem Unfall am Pannoniaring auch mit Gebrauchtteilen wieder aufgebaut und dabei gut 70% der Neupreise gespart.
    Geändert von ratzeputz (10.06.17 um 15:39 Uhr)
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

    http://www.individual-it.at

  3. Danke Bombcat, FreundBlase bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  4. #3

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    16
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    6
    Hi,

    danke erstmal für die Info! Also die Brücken wie auch die Tauchrohre scheinen so weit mal noch intakt zu sein. Wurden jetzt noch nicht nachgemessen, alles rein optisch "überprüft". Definitiv sind die Gleitrohre hinüber, die sind deutlich verbogen.
    Da ich bislang (zum Glück) keine Erfahrungen mit Unfallschäden habe, kann ich halt schlecht beurteilen was alles gemacht werden muss und/oder sollte.
    Das Thema, welches dabei bis jetzt immer auf den Tisch kam, war die Problematik mit eventuellen Haarrissen. Sowohl beim Thema Felge (die scheint ebenfalls noch vollkommen in Ordnung zu sein, läuft noch rund soweit ich das beurteilen kann) als auch bei den Standrohren und den Brücken. Ich weiß halt nicht wie viel Bedeutung man dieser Sache beimessen sollte. Aber mir ist wichtig, dass ich mir darum einfach keine Gedanken machen muss, wenn ich auf der Karre sitze und mal auf der Autobahn alles rausquetsche... Schon klar, dass es grundsätzlich keine 100% Sicherheit gibt, aber es sollte natürlich möglichst nah dran liegen
    Geändert von Bombcat (12.06.17 um 10:52 Uhr)

  5. #4

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    678
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    83
    Gleitrohr respektive Standrohr sind ein und dasselbe
    Tauchrohr ist das Dicke Ding, wo die Bremssättel montiert werden. In den Tauchrohren stecken die Stand- oder Gleitrohre und die sind oben mit der Gabelbrücke verbunden (also bei einer Teleskopgabel)

    Standrohr:
    http://www.airvib.de/WebRoot/Store16...0-Savage-1.jpg

    Tauchrohr:
    https://www.totalparts.nl/picture/bo...00164233-1.jpg

    Damit sollte auch die Kernaussage meines letzten Postings einfacher verständlich sein

    Btw:
    Die obere Gabelbrücke kostet neu bei 50€ inkl. USt, die Untere bei 150€ inkl. USt
    Das sind eigentlich die einzigen Dinge, die Haarrisse aufweisen KÖNNEN, aber auch die sieht man normalerweise sofort.
    Du kannst sie also auf Verdacht einfach austauschen. Ich kenne es aus Werkstätten so, dass sie Gußteile auf Festigkeit prüfen, indem sie sachte mit einem Hammer ein paar Mal auf das Teil klopfen ... wo zuvor ein eventuell nicht so ganz sichtbarer Haarriss war ist dann definitiv einer, den man sieht, weil er größer wurde. Hat das Teil nix, hast bis auf ein bisschen Lärm nix weiter ... klingt russisch ... isses auch ... wirkt aber
    Wenn das Tauchrohr einen Haarriss hat merkst du das beim ersten einfedern -> Öl tritt aus. Und selbst wenn es erst später auftreten sollte, weil ein Schaden zuerst nur außen war und dann "durchgewandert" ist, zerfetzt es dir nicht sofort das komplette Teil sondern beginnt langsam Öl zu verlieren ... und ich nehme an jeder kontrolliert sein Bike nach und vor einer Ausfahrt auf etwaige sichtbare Schäden. Sobald da der kleinste Tropfen irgendwo rausquillt, fahrt der vernünftig denkende Mensch doch bestimmt keinen Meter mehr damit sondern repariert das unverzüglich.

    Du kannst aber natürlich die ganzen Sachen auch demontieren ... zum Spezialmann bringen und jedes Teil röntgen lassen. Da bist du mit alles tauschen billiger dran.
    Sei jedoch versichert ... die kleine GSR ist ein regelrechter Panzer.
    Meine hat mich 1 Mal am Ring abgeworfen ... einmal ist mir ein Auto beim zurückschieben reingekracht und die Vorbesitzer meiner kleinen hats insgesamt 3 Mal aufgestellt ... und sie hat NIX. Der Rahmen ist (habe ihn nach meinen Pannoniaring Abflug messen lassen) nicht mal im Ansatz verzogen.
    Die Felgen ham eine Unwucht von sage und schreibe 5g vorn und 10g hinten ... also quasi nix.
    Und seit dem Crash habe ich schon wieder um die 7tkm runter gespult mit ihr ...


    Was ich tun würde:
    Standrohre beidseitig tauschen. Materialkosten bei 310€ für 2 Standrohre und einen Satz Simmerringe, wenn du keine Suzuki orschinol Teile nimmst. Gabelöl hab ich gerade nicht im Kopf, was sowas kostet ... aber bestimmt nicht die Welt.
    Nachbau ist genau dasselbe, nur dass eben kein Suzuki Stempel drauf ist. Oftmals sogar in derselben Charge gefertigt wie das vermeintliche "Originalteil".
    Kannst du das selbst ersparst du dir die Arbeitszeit. Hast du jemanden, der das kann, kostets dich einen Kasten Bier mehr.
    Lässt du es in der Werkstatt machen kommen wahrscheinlich 4 Stunden Arbeitszeit dazu (die rechnen dir beinhart 2 Stunden/Seite) und GAAAAANZ viele plötzlich aufgetretene Zusatzschäden die du UNBEDINGT machen musst, weil deine GSR sonst explodiert, den Weltuntergang herbeiführt, die Apokalypse los tritt und das ganze Universum in sich implodieren lässt.
    Geändert von ratzeputz (12.06.17 um 10:57 Uhr)
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

    http://www.individual-it.at

  6. Danke Bombcat bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  7. #5

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    16
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    6
    Danke dir, da bin ich mit den Begrifflichkeiten wohl ein wenig durcheinander gekommen

    Die Empfehlung klingt auf jeden Fall schon mal sehr gut!
    Mit den Brücken werde ich dann auf die russische Art mal prüfen, sollte ich noch gerade so hinbekommen Dann kann ich wenigstens sagen, ich hab selber was fachmännisch überprüft

    Röntgen lassen wurde mir für die Felge bereits empfohlen, wobei sich das auch wohl kaum rechnet. Bei Suzuki wollten die für den ganzen Kram gut über 2.000 EUR von mir sehen (inkl. Felge vorne), alleine für's Material. Die würden halt alles direkt tauschen, ohne das jetzt erst zu überprüfen. Und für den Preis lohnt es sich unter'm Strich dann eigentlich schon nicht mehr...
    Wenn das aber für Pi mal Daumen 500 EUR Material machbar ist, sieht die Rechnung natürlich schon anders aus - Schrauber habe ich an der Hand.


    Jetzt bin ich schon wieder recht guter Dinge, besten Dank

  8. #6

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    678
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    83
    Jo mit 500€ Materialkosten bist du sogar dabei, wenn du die Rohre und Simmerringe direkt bei Suzuki kaufst.
    Was halt net notwendig is und lass dir da auch nix anderes einreden.
    Gibt immer wieder ein paar so Deppen die meinen, dass Nachbauware gleich Billigware ist. Das die Trümmer in derselben Fertigungsstraße beim selben Fertigungsunternehmen wie die Originalteile gemacht werden bedenken die nicht. Die glauben wahrscheinlich, dass Suzuki die Dinger selbst herstellt
    Die "Nachbauteile" resultieren einfach daraus, dass die Unternehmen eine wesentlich höhere Stückzahl herstellen. Suzuki kauft von z.B 50.000 hergestellten Gabelrohren z.B. 30.000 an ... und die Unternehmen fertigen deshalb soviel, damit die Aufwandskosten geringer werden. Die kaufen das Material natürlich ebenfalls zu und wenn sie da mehr nehmen, wirds günstiger.
    Die restlichen 20k verkauft das Unternehmen dann eben nicht an Suzuki sondern an irgendwelche "Drittanbieter" ... das natürlich zu einem anderen Preis als an die "Großen" und die können den Preis dann an den Kunden weitergeben.

    Es ist also exakt dasselbe Teil. Auch wenn das manche vertrottelten Werkstätten nicht gerne haben -> "Wir verbauen NUR Originalteile ... das selbst mitgebrachte minderwertige Zeug verbauen wir nicht"

    Viel Glück, die Kleine wieder flott zu kriegen
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

    http://www.individual-it.at

  9. Danke Bombcat bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  10. #7

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    16
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    6
    Ich bin ganz guter Dinge
    Ist halt alles schon ein wenig verwirrend, wenn man da so viele unterschiedliche Sachen hört. Und gerade beim Thema Sicherheit möchte ich verständlicherweise auch keine Abstriche machen. Und wenn man von der Werkstatt gesagt bekommt, man sollte aus Sicherheitsgründen direkt alles (Gabel komplett + Felge) tauschen, dann glaub ich das natürlich auch. Wobei das sicher sowohl aus Kostensicht, als auch auch aus Sicherheitsaspekten wohl einfach too much ist...

    Mal sehen, wie ich demnächst jetzt die Zeit dafür finde, dann werde ich das mal in Angriff nehmen

  11. #8
    Avatar von FreundBlase
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    83
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    33
    Sorry, wenn das jetzt zu sehr vom Thema weg geht.
    Aber, ratzeputz, bist du dir da 100%ig sicher? Ich "habe mal gehört", dass zB bei Bremsscheiben ebenfalls zugekauft wird und die großen Autohersteller die nicht selbst herstellen. Nun verlangt aber der Autohersteller vom Zulieferer evtl höhere (bzw geringere) Toleranzen. BMW-Bremsscheiben werden zB von Ate gefertigt, aber bei BMW nochmals kontrolliert oder nachbearbeitet. Original Ate-Bremsscheiben haben dann uU höhere Toleranzen, als die von BMW verkauften, und könnten somit schneller rubbeln ...

    Deshalb frage ich, ob deine Infos auch gesichert sind. Du schreibst jedenfalls sehr selbstsicher, und ich konnte das einfach nicht ohne Hinterfragen so stehen lassen

  12. #9

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    678
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    83
    Ja da bin ich mir 100% sicher, weil ich mal für ein Unternehmen gearbeitet habe, welches für diverse KFZ Hersteller eben gefertigt hatte. Und da ich dort in der IT war kriegt man sowohl in der Fertigung, als auch in der Buchhaltung und so weiter vieles mit

    Mit den Toleranzen hast du allerdings recht. Es gibt natürlich auch Bauteile, die einfach gefertigt werden und nach gewissen Toleranzen ausgewählt werden. Da natürlich nur Stichproben genommen werden, kanns schon mal sein, dass eine ganze Charge "rausfliegt" und an Drittverkäufer geht.
    Aber sie sind nicht minder schlecht. Gerade bei Bremsscheiben kann ich das sogar aus Eigenerfahrung berichten.
    Musste an meiner Mitsubishi Eclipse (D27 ... also 1st Gen) mal alle 4 Scheiben tauschen. Original bei Mitsu hätte mich das fast 1.7k€ gekostet (450€/Stück vorne, 380€/Stück hinten ... das weiß ich noch als wärs gestern gewesen ) ... bei Autoteile Wolf (is so ein Nachbauhändler bei uns in Österreich) haben mich alle 4 Scheiben zusammen rund 700€ gekostet.
    Gerade die 1st Gen Eclipse war dazu prädestiniert an Bremsenrubbeln zu erkranken ... hatte ich dann nie wieder (und ich bin noch gut 50tkm damit gefahren, bevor ich sie verkauft habe).

    Wir sprechen hier oft von Toleranzen im mikrobereich. Wo BMW sagt: "Das Scheibe darf maximal 1ym verzogen sein, ansonsten haus weg" ist das Ding mit 3ym "Verzug" immer noch als absolut "gerade" anzusehen. Den Unterschied merkt keine Sau. Kommt dann ein Verzug von z.B. 2mm raus wird die ganze Charge ohnehin entsorgt.
    Selbiges mit den Gabelrohren ... wenn mich nicht alles täuscht gibt Suzuki beim Verzug einen maximalwert von 100ym an (bitte mich zu berichtigen falls ich mich irre) ... das klingt nach viel, aber is gerade bei dem Bauteil ein Furz im Wind. Selbst wenn das Gabelrohr 150ym verzogen is, spürst das NIE und Dicht is das immer noch -> Simmerringe sind aus Gummi und schmiegen sich ohnehin an das Rohr
    Im Grunde bleibt es aber sehr sehr oft bei einer einfachen Milchmädchenrechnung.
    Stellt das Unternehmen 30k Gabelrohre her, bekommen sie beim Material keine so guten Kosten und der Stückpreis geht auf z.b. 10€/Stück in der Herstellung. Kaufen sie Material für 50k Stück, drückt das den Herstellungspreis auf gleich mal 4€/Stück. Würden sie nur 30k Stück für Suzuki herstellen und die um 20€ verkaufen (Suzuki zahlt halt nicht mehr sonst gehen sie wo anders hin) machen sie 300k€ Gewinn. Stellen sie aber 50k Stück her zum genannten Preis machen die alleine mit Suzuki schon 480k€ Gewinn und die restlichen 20k verkaufen sie zu einem günstigen Preis an Dritthändler. Summa Summarum macht das Fertigungsunternehmen mehr Gewinn, kann Dritthändler mit einem besseren Preis ausstatten, die das wiederrum an den Kunden weitergeben können und alle sind glücklich
    Ja Steuern und so weiter gibts auch noch ... aber mal nur anhand der fiktiven Zahlen sollte klar sein, was ich meine.

    Und gerade die großen Hersteller fertigen sehr sehr oft nicht selbst sondern lassen fertigen. Mir fällt spontan nicht ein einziger ein, der nicht ein einziges fremdgefertigtes Bauteil zukauft. Elektronik z.B. kommt bei extrem vielen Herstellern (Allen voran die komplette GM Gruppe) von Magna.

    Zitat Zitat von Bombcat Beitrag anzeigen
    . Und wenn man von der Werkstatt gesagt bekommt, man sollte aus Sicherheitsgründen direkt alles (Gabel komplett + Felge) tauschen, dann glaub ich das natürlich auch.
    Da würde ich mich absolut nicht drauf verlassen. Werkstätten leben davon, dass Kunden so viel wie möglich bei Ihnen machen lassen. Material ist nicht so Gewinnbringend wie die Arbeitszeit. Von daher drücken sie dir klarerweise so viel wie möglich rein, was UNBEDINGT getauscht gehört und der Laie glaubt denen eben ... weil die sind ja vom Fach.
    Sicherheit geht vor ... absolut. Aber dennoch brauche ich eine Gabelbrücke, die komplett in Ordnung ist nicht tauschen.
    Leider stellt sich auch sehr oft raus, dass die Werkstätten mit gutem Ruf, auch nur beschissene Abzocker sind.

    Vor kurzem wieder selbst erlebt beim Bogoly. Eigentlich einer DER Koryphäen an Suzukiwerkstätten.
    Gabelservice machen lassen weil ich selbst weder Werkzeug noch Platz hatte. Simmering links war undicht, rechts auch 2tkm nach dem Unfall in Ordnung. Fahr eine Ausfahrt ... rund 800km später beim Pickerl (ebenfalls beim Bogoly machen lassen) steht am Prüfbericht plötzlich Undichtheit rechts bei der Gabel.
    Erst als ich nachfragen ging, wie das sein kann, da ich ja erst das Gabelservice machen ließ sagte man mir, dass das Gabelrohr von meinem Unfall am Ring ein Loch hat und dort safelts eben raus. Gerne kann man das bei ihnen reparieren lassen ... Kostenvoranschlag 400€
    Nach der sehr dubiosen Geschichte habe ich meine GSR mit neuen Ersatzteilen (Gabelrohr und Simmeringe ... deswegen weiß ich auch genau, was die Teile kosten hehe) zu einer anderen Werkstatt gebracht ... Werkstättenleiter ist ein Verwandter meines besten Kumpels .. .macht normal nur Harley aber für meinen Kumpel hat er eben die Ausnahme gemacht.
    "Wozu hast das Gabelrohr dazu geben ... das schaut eh gut aus ... der Simmering war kaputt. Hat wohl einer mit an Schlitzschraubenzieher raufgschoben"
    Braucht man da noch mehr sagen?
    Also ich weiß, wo ich mit meiner GSR NICHT mehr hinfahre (auch wenn sein Tuning für die kleine wirklich super is )
    Geändert von ratzeputz (12.06.17 um 15:29 Uhr)
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

    http://www.individual-it.at

  13. Danke Bombcat, FreundBlase bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  14. #10
    Avatar von GxSxR
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.720
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    323
    Schau doch mal hier was die Teile kosten, habe da auch schon bestellt und kam alles zuverlässig an
    https://www.bike-parts-suz.de/


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    ​Zu viel Leistung gibt es nicht...Es ist immer der Kopf, der Dich leichtsinnig macht.....

  15. Danke Bombcat bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •