Zweirad Laux
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Staudurchfahren

  1. #1
    Avatar von Kerim
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    117
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    7

    Staudurchfahren

    Mahlzeit, sehr geehrte Artgenossen

    Ich hoffe vorab, dass dieses Thema nicht schon zig mal durchgekaut wurde und falls ja, bitte ich dies zu entschuldigen..

    Ich habe einen Kollegen, der einen Kollegen hat und der soll wohl jemanden kennen, der im Stau zwischen 1.&2. Fahrbahn mit mäßiger Geschwindigkeit (an den stehenden - Zwischenzeitlich langsam fahrenden Autos) vorbei gefahren ist.. Eines von den im Stau stehenden Autos war leider von der Polizei..
    Bedeutet, er ist daran vorbei gefahren und konnte auch nicht auf frischer Tag angehalten werden.
    Wird dieser Kollege (ka ob es den überhaupt gibt und ob die Story stimmt ) im Nachhinein noch belangt?

    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit

    Achso.. Und bitte nur antworten, wenn ihr euch auskennt.
    Ich halte mich auch bedeckt, wenn ich nur Vermutungen habe.
    Danke
    Regel #32 : Genieße die kleinen Dinge

  2. #2
    Avatar von Mohima
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    gesperrt
    Beiträge
    1.021
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    174
    Ja, wenn zwei Ordnungshüter im Fahrzeug gesessen und Lust haben den Fall zu bearbeiten.
    Gruß Mohima - [Bekennender Spießer]

    Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    (Winston Churchill)

  3. #3
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.147
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    575
    Zitat Zitat von Mohima Beitrag anzeigen
    Ja, wenn zwei Ordnungshüter im Fahrzeug gesessen und Lust haben den Fall zu bearbeiten.
    ..dem ist nix mehr hinzuzufügen....
    Ist ja ne Strafe (-tat) mit Punktewertung....

    Wie gsagt, zu Zweit wenn se war`n & je nach "Anpißungsgrad"..
    ...gibt`s Post...

  4. #4
    Avatar von Kerim
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    117
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    7
    Ich danke euch beiden erstmal ����
    Habe im Internet mal bisschen weiter gestöbert. ich hoffe, ich gebe das jetzt richtig wieder bitte korrigiert mich, wenn was unwahr ist.
    In Deutschland besteht Beweispflicht. Also die Ordnungshüter müssten dich auf frischer Tat ertappen, damit sie DICH in dieser Sache auch Belangen können.
    Man könnte ja eigtl bei ner Vorladung/Stellungnahme sagen, dass man selbst nicht gefahren sei. Dann muss der Betroffene aber auspacken wer derzeit die Maschine gefahren ist.
    Wiederum gibt es hier aber das Aussageverweigerungsrecht bei Familie/Verwandten. und da man Schwester/Bruder/Mama/Pa../..../... nicht verpfeifen muss, könnte man mit zwei blauen Augen davon kommen..


    Ps: ja es waren Zwei Beamte im Auto
    Geändert von Kerim (01.10.16 um 09:22 Uhr)
    Regel #32 : Genieße die kleinen Dinge

  5. #5
    Avatar von Mohima
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    gesperrt
    Beiträge
    1.021
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    174
    Nette Ideen, blöderweise gibt es die "Halterhaftung" in solchen Fällen (wenn der Führer des Kfz nicht zu ermitteln ist)
    Anschließend schön Fahrtenbuch führen , hat sich dann wirklich gelohnt.

    Ist ja alles theoretisch......
    Gruß Mohima - [Bekennender Spießer]

    Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    (Winston Churchill)

  6. #6
    Avatar von MicJa
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    151
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    35
    Ich hatte das mal mit meiner Ex Frau , sie wurde geblitzt mit meinem Auto....Post kam natürlich an aber an mich , ich sollte doch bitte Aussagen wer das Fahrzeug geführt hat . Ansonsten wenn ich nicht Aussagen würde , könnte ich mit einem Fahrtenbuch rechnen....hab nie auf den Brief geantwortet und auch nie wieder was von gehört....vllt haste ja Glück und Du kommst mit zwei blauen Augen davon.....

  7. #7
    Avatar von Kerim
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    117
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    7
    ich hoffe es Micha mal abwarten..
    ich bin ja ebenfalls Autofahrer und vom Beruf her auch überwiegend mit nem Fahrzeug über die Autobahn unterwegs. Ich verstehe auch nicht, was daran so schwer zu verstehen ist, ne Rettungsgasse zu bilden. Eigtl müsste man sich mal so nen kleinen schneeschieber ausleihen und im Stau zwischen erste und zweite Fahrspur aufräumen/Platz machen. Da bin ich mal für vllt lernen die das ja mal.
    Wahrscheinlich klappt es damit in anderen Ländern besser, weshalb es für Mopeds erlaubt ist, im Stau hindurch zu fahren.
    das ist jetzt aber wieder ein anderes Thema
    Regel #32 : Genieße die kleinen Dinge

  8. Danke Sätti56 bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  9. #8
    Avatar von Buuuh
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.775
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    138
    Zitat Zitat von Mohima Beitrag anzeigen
    Nette Ideen, blöderweise gibt es die "Halterhaftung" in solchen Fällen (wenn der Führer des Kfz nicht zu ermitteln ist)
    Anschließend schön Fahrtenbuch führen , hat sich dann wirklich gelohnt.
    So einfach ist das mit der Halterhaftung afaik auch in DL nicht. Gerade bei solchen Verstößen ist der Fahrer dran, kann der nicht ermittelt werden, kann man dem Halter exakt gar nichts. Wenn ein KFZ z.B. aus dem Halteverbot abgeschlept wird, dann ist der Halter dran, auch wenn der Fahrer nicht ermittelt werden kann. Dabei sind ja konkrete Kosten entstanden.
    Wenn aber keine Kosten oder Schäden entstehen, MUSS vorallem in Deutschland IMMER der wirkliche Fahrer ermittelt werden können. Und das muss nachweisbar sein, denn hier gilt immernoch "im Zweifel für den Angeklagten". Z.B. bei einer Staudurchfahrt oder Geschwindigkeitsübeschreitungen, Abstandsmessungen, etc.

    Allerdings, wenn der Fahrer nicht ermittelt werden kann, völlig egal ob der Halter das nicht aussagen kann, oder nur nicht will, kann dem Fahrer ein Fahrtenbuch auferlegt werden.

    Konkret zu Staudurchfahrten, muss ich aber aus Erfahrung, und vorallem meinen kürzlichen schmerzhaften Erfahrungen (siehe Knall&Fall) sagen: So wil, wie Verkehrsteilnehmer oftmals die Spur wechseln, weil auf der Nebenspur eine 5m Lücke ist und man dann ja 3m weiter vorne wäre, halte ich nicht wirklich viel von Staudurchfahrten und mache das selbst auch nur (obwohl ich weiß, dass das in Deutschland verboten ist, in Österreich afaik nicht) nur, wenn der Verkehr ABSOLUT stillsteht. Sobald der Verkehr auch nur ein bischen rollt, seien es nur 3km/h, fahre ich nicht durch.
    Ich sehe auf meinem Arbeitsweg leider höufig genug, wie manche Motorradfahrer mittendurch "rasen" und kann dabei nur den Kopf schütteln.
    Reifenlaufleistungsinfos gibts hier

    "..?!" ist kein deutsches Satzzeichen!!

  10. Danke Mohima bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  11. #9
    Avatar von Spätaufsteiger
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Minga (aka München)
    Beiträge
    328
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    87
    Ein neues Jahr, ein neuer Versuch...
    Link zur neuen Petition:
    https://www.change.org/p/bundesminis...g-legalisieren

    (Sorry für's Posten in den Thread, wollte in den bereits bestehenden Staudurchfahrts-Thread posten & hab (am Handy) nicht nochmal genau geguckt - gerne verschieben liebe Mods)
    Geändert von Spätaufsteiger (09.03.17 um 00:05 Uhr)

  12. Danke Otschma bedankte(n) sich für diesen Beitrag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •