Zweirad Laux
Thanks Thanks:  0
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Thema: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

  1. #11

    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    889
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    33

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Zitat Zitat von Doc Mabuserl
    Hi MarkusS., schau mal HIER.... hi,hi..
    (2.St. Echtcarbon Rahmenschützer ... hab`s mir für den Preis vor ner WO bestellt...)
    Danke für den Tip. Ich dachte eher an einen Schutz, den ich nach dem arbeiten am Rad wieder wegnehme. Mir gefällt die Schwinge so, wie sie ist.
    Fahre immer schneller als der Sensenmann fliegen kann!

  2. #12
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.184
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    584

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Zitat Zitat von MarkusS
    Danke für den Tip. Ich dachte eher an einen Schutz, den ich nach dem arbeiten am Rad wieder wegnehme. Mir gefällt die Schwinge so, wie sie ist.
    Ah,.. OK.., na die Schwingenschoner sind ja eher für die Aussenseite, das bei nem Sturz nix Verkratzt..
    (sieht halt der TÜV absolut ungern.. Kratzer an Rahmen & Schwinge..)

    Ein Bekannter hat sich für Seine Duc für solche Arbeiten (Einarmschwinge) am Bike einen Schutz gebastelt..,
    Er hat sich ner dünnen Gummimatte passende Stücke herausgeschnitten, an der mit
    2.Komponenten Kleber nen Klettverschluß angeklebt, das wickelt Er rum.., hält bombenfest..

    Gruß M.

  3. #13

    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    889
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    33

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Zitat Zitat von Doc Mabuserl
    Zitat Zitat von MarkusS
    Er hat sich ner dünnen Gummimatte passende Stücke herausgeschnitten, an der mit
    2.Komponenten Kleber nen Klettverschluß angeklebt, das wickelt Er rum.., hält bombenfest..
    Gruß M.
    Danke, Doc!
    An sowas in dieser Art habe ich gedacht. War bisher einfach zu faul, das anzugehen
    Fahre immer schneller als der Sensenmann fliegen kann!

  4. #14
    Moderator

    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    821
    Danke (Erhalten)
    5

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Zitat Zitat von MarkusS
    Was dann noch erschwerend dazukommt: aufpassen, dass man die Schwinge beim einfädeln des Rades nicht berührt und dadurch zerkratzt. Das ist so saumässig eng beinander, dass es eine Freude ist. Ich hab mir schon überlegt, einen Schutz für die Schwinge zu basteln, weil ich eben auch nicht der Geübteste bin und die Handgriffe nicht so locker wie beim Profi gehen.

    Da kann ich ein Lied davon singen: Meine Schwinge is deswegen hinten minimal lädiert, aber die Felge hat innen richtige Abschürfungen: Danke Vorbesitzer der den falschen Mechaniker gewählt hat ;( - wenigstens sieht mans nicht schnell... Aber man weiß es ;( ;(
    <- klick mich

  5. #15

    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    202
    Danke (Erhalten)
    0

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Habe heute das erste Mal das Hinterrad aus- und wieder eingebaut. Raus gings relativ einfach. Aber wieder rein ist ein Akt. Wenn ich nicht die Bremsklötze gelöst hätte, würde ich wahrscheinlich jetzt noch sitzen. Einen kleinen Kratzer hats dann doch auf der Schwinge gegeben. Mal sehen, ob ich das mit polieren etwas weg bekomme.
    Das nächste Mal klebe ich das mit ein paar lagen Malerkrep ab.
    Gruß Steffen
    -----------------------------------------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

  6. #16
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.184
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    584

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Hallo,

    mein Beileid zum Kratzer, wenn de an der Schwinge polierst, wird se halt an der Stelle
    glänzen & man sieht`s mit Sicherheit noch besser...!?

    Gruß M.

  7. #17

    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    202
    Danke (Erhalten)
    0

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    hatte zwar einen Lappen drunter gelegt, aber ist dann doch irgendwie passiert!
    Irgendeinen anderen Vorschlag?
    Gruß Steffen
    -----------------------------------------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

  8. #18

    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Kreis Fürstenwalde
    Beiträge
    315
    Danke (Erhalten)
    0

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Hi Winfried,

    hatte mir auch ähnliches "Leid" zugefügt, allerdings beim abbocken.
    Habe mir dann einen original Lackstift beim Freundlichen geholt, funktioniert echt gut.
    Sicher gibts da aber auch noch andere Quellen für ähnliche Stifte zu einem geringeren Preis.
    Mein Set lag auch bei 15 Euro ca.

    Gruß
    Marcus
    Who Do I Trust? I Trust Me!

  9. #19

    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    InnsBrucK
    Beiträge
    149
    Danke (Erhalten)
    0

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Zitat Zitat von Matthias125
    Hi,

    Also ich find den Ein- und Auasbau nicht so schlimm. Liegt vielleicht auch daran das ich es öfters mach.

    Was halt ungemein hilft ist wenn man 1. die Ruhe behält und 2. ein passendes stück Holz oder dergleichen unter den reifen legt somit muss man ihn nicht hochhalten.

    Mfg
    Matthias
    dem kann ich nur zustimmen. ich such mir auch immer ein holz mitdem ich den reifen in position bringe.
    die distanzringe kann man auch mit etwas fett oder molykott einschmieren, dann kleben die besser in position.

    klar, den bremssattel einfädeln ist etwas geduldsarbeit - ist auch kaum platz zum arbeiten. wenn der reifen mal in position ist, kriegt man den bremssattel nicht mehr rein, oder? deshalb bräuchte man für den ersten schritt wirklich 3 arme.
    musste im urlaub mal den hinterreifen wechseln. der mechaniker konnte das mit ein paar handgriffen. da merkt mann, dass der das öfters macht...


    aber, wie schaff ihr es die schwinge außen zu verkratzen? mit der achse?

  10. #20
    Moderator

    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    821
    Danke (Erhalten)
    5

    Re: Das Hinterrad eines Motorrad ausbauen und einbauen

    Zitat Zitat von Summit
    Hi Winfried,

    hatte mir auch ähnliches "Leid" zugefügt, allerdings beim abbocken.
    Habe mir dann einen original Lackstift beim Freundlichen geholt, funktioniert echt gut.
    Marcus
    Wie sieht denn das ergebnis aus? Kann man den auch großflächiger verwenden auf unauffälligen Stellen?
    <- klick mich

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •