Zweirad Laux
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

  1. #11

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    699
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    88

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Naja ich hab die Schrauben gelöst, die auch in der Anleitung beschrieben waren.
    Also bei den beiden Löchern im Rahmen mit nem langen Kreuz rein und die ordentlich weit aufgeschraubt.

    Dachte mir halt dann, dass das einfach nicht stimmen kann ... die ganze Einspritzung mit nur 2 so kleinen Schraubschellen festgemacht ... net wirklich
    Hab dann eben die Airbox auch noch runtergenommen und sonst nicht mehr wirklich viel andere Schrauben gesehen, die ich noch hätte lockern können.
    Drum hab ichs dann aufgegeben und wieder zusammengebaut.

    Aber wie gesagt ... so wie mein TP-Sensor eingestellt ist, glaube ich fast nicht, dass das noch was bringen kann, wenn man den auf Dauer Oben einstellt.
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

  2. #12

    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    10
    Danke (Erhalten)
    0

    TPS Einstellung Fehlgeschlagen?

    Hallo GSR Community, ich habe gerade ein riesen Problem was sich mit meinem Wissenstand nicht lösen lässt.

    Undzwar hatte ich heute vorgenommen den TPS Sensor einzustellen.
    Habe den Tank runter gemacht, den Airbox um gut an die TPS Schraube dran zu kommen habe ich die zwei äußeren Schrauben von dem Kraftstofftsystem/Einspritzanlage ich glaube es ist doch der Stellmotor? (also da wo sich STPS befindet) los gemacht. Ich konnte den Kompletten Stellmotor nicht lößen aber dafür bewegen. Die Welle ist irgendwie nicht rausgegangen, habe vor und zurück sowie drehen können. Aber komplett ging es nicht ab. Es ist doch auch nur mit zwei Schrauben befestigt oder? Ich konnte es hin und her drehen, somit haben sich die Drosselklappen auch parallel mitgedreht (Auf/Zu). Normalerweise sind ja die Drosselklappen ja in Zustellung wenn ich mich richtig entsinne. Auf jedenfall habe ich öfter in verschiedenen Stellungen gedreht und plötzlich war ich auch mal in falscher Stellung der Drosselklappen, die waren nämlich Auf und nicht im Zu Zustand usw.

    Jetzt habe ich siehe Werkstatthandbuch 4-19 Abbildung 2 (das mittlere Bild) ohne an der 1 (1=Drosselpositionssensor) die Schraube zu lösen direkt an der TPS Schraube ca. 1/8 Drehung ca. 3mm nach links im Gegenuhrzeigersinn gedreht.
    Habe vorher die Diagnosebrücke gemacht gehabt bevor ich an der Schraube gedreht hatte. Da war der Unterstrich ganz unten (logisch ist es ja auch), da ich kein Motor starten konnte zu der Zeit und keine Leerlauf Umdrehung habe, sollte es auch ganz unten sein der Strich.
    So jetzt habe ich es mir so gedacht, ich kann ja nicht den Motor starten, da alles im ausgebautem Zustand ist aber trotzdem am Gasseilzug spielen bzw. simulieren. D.h. habe einfach den Gashahn simuliert aufgedreht, dass waren gerade mal paar mm.. schon war der Strich auf Buchstabe C mittig...habe ich noch weiter aufgedreht ist es hochgesprungen (Oben).

    Also behaupte ich mal, wenn ich bei 0 Motor aus (kein Leerlauf) einen Unterstrich unten habe und den TPS soweit einstelle (nach links gedreht bei meinem Fall), dass wenn der Motor aus ist (kein Leerlauf) und der Strich anstatt unten von Anfang an mittig zeigt und schon bei minimal Gaszug sofort nach oben springt. So müsste ich doch es soweit richtig eingestellt haben?

    Jetzt habe ich natürlich die ganzen Kabel, Stecker, Klemmen, Schläuche etc. montiert um den Motor wenigstens wieder zu starten.
    Hab die Zündung an und es leuchtet dauerhaft der FI und wechselt sich im Display mit mein Gesamt KM.
    Habe ganz normal starten können und habe es auch im Leerlauf laufen lassen, funktioniert einwandfrei... gefahren bin ich nicht, da es noch im aufgebockten Zustand ist. Nun habe ich den FI Fehler drin dauerhaft leuchten. Da jetzt alles zusammen gebaut und angeschlossen ist, habe ich erneut die Diagnosebrücke reingemacht ohne den Motor zu starten. Als Fehlercode zeigt er mir den Strich mittig C28 an.

    Habe ich jetzt ein Fehler gemacht? Ich habe wie oben erwähnt vor dem TPS einstellen, keine Schraube vom Drosselpositionssensor gelöst siehe 4-19.
    Hätte man es mit einem langen Schraubendreher vom Gestell aus da wo ein Kunstoffabdeckung angebracht ist lösen müssen ? Weil auf dem Gestell war ein Kunstoffabdeckung den ich abnehmen konnte und hinten war ein Imbusschraube, ziemlich weit hinten. Die war unter der Einspritzanlage mit einem langen Rohr bis ans Ende der anderen Seite verbunden? Da habe ich auch zum Schluss rumgedreht, wusste aber nicht was es war...

    Bitte um Hilfe...ich blicke nichts mehr durch.
    Mit der TPS Einstellung bin ich deshalb heute in Aktion geraten, da mein 6000er Inspektion hinfällig war. Habe Ölfilter, Öl, LuFI, Bremflüssigkeit ausgewechselt. Habe gedacht ich mache dass gleich mit, war aber ein Riesen Akt und jetzt stehe ich da.

    Schönen Abend an Alle,
    danke für eure Tipps im Voraus.

  3. #13
    Avatar von boys
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Slowenien
    Beiträge
    35
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    3
    Wieso drehst du an verschiedenen schrauben rum wen du nicht weist wofür die sind ?

    Ich habe nur den tank angechoben und den filterkasten abmontiert, dan nahm ich ein torx schlüsel und ihn einbishen gebogen so das ich leichter zum TPS kam, dan habe ich den kabel gebrückt, der azeige wahr bei mier im mitte ich habe dem TPS nur leicht gelöst nur sowiel das ich ihn leicht bewegen konnte. Ich habe es so eingestelt das der einzeiger so eben nach oben gesprungen ist und ihm so auch festgeschraubt.

    Ich fahre so jetzt schon gute zwei jahre und ales ist top.

    Ich bin leider nicht mechaniker, aber ch hofe das dier jemand aus dem forum helfen kann.

    Lg. Boris

  4. #14
    Administrator
    Avatar von Corner
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    6.029
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    108
    Schau mal ob du hier ne Lösung findest.


  5. #15
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.139
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    572
    @ferro:
    Hm... also der Fehlersode C28 steht für: Fehler/Defekt "Sekundär-Drosselventil-Stellantrieb"..
    Wenn man die Zündung anstellt hört man ein Surren, dies ist die Benzinpumpe die Druck
    aufbaut & die Selbstdiagnose der Stellmotore (Sekundärdrossel- & (wenn vorhanden) die
    Auspuffklappe), diese fahren ihre Stellungen ab..

    Anscheinend liegt hier, am Sekundärstellmotor ein Fehler (Defekt/justierung?) an..

    Erinnert mich an nen Spezl, der hatte genau die Selben Probleme (C28) an seiner
    Kilo-Gixxer, bekam die C28 nimmer weg...
    Er war dann SOoo.. genervt das er die kompletten Sekundärklappen inkl. Stellmotor
    & allem Ballast rausgeschmißen hat..
    Ergebnis: die Gixxer ist etwas leichter, hängt direkter am Gas & schreit um einiges
    lauter aus der (offenen) Airbox, wenn man die Klappen "komplett öffnet"..
    Gruß Doc M. ..

  6. #16
    Avatar von boys
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Slowenien
    Beiträge
    35
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    3
    Ich habe meinnen so eingeschtelt dass er bei lehrgas nie in die mitte schpringt, ich habe ihn so ferschraubt dass er grade knap von der mite nach obenn geschprunngen ist, und ihn so festgemacht. Fahre jetzt schon mindestens drei jahre so und ales top bei mir.

  7. Danke Doc Mabuserl bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  8. #17
    Avatar von AcidVoid
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    354
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    43
    Eine Frage an die Experten unter euch:
    Habe gerade das Ventilspiel kontrolliert und würde jetzt gleich noch den TP-Sensor laut der Anleitung hier im Forum einstellen.
    Ist es dabei egal ob der Tank, Airbox, Kerzen ect. abgesteckt sind?
    Schon klar, dass Fehlercodes kommen werden. Geht mir nur darum, dass sie nicht in irgendein Not-Programm wechselt, welches man dann nur mit entsprechender Software rücksetzen kann?

  9. #18
    Avatar von AcidVoid
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    354
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    43
    Nachdem keine Rückmeldung kam hab ichs einfach probiert. -> ist kein Problem, funktioniert nun wieder alles ohne Probleme!

  10. #19
    Avatar von splinter
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    53
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    3
    Moin,
    Ich habe heute versucht den TP Sensor einzustellen.
    Bin nach einer Weile basteln auch gut rangekommen, nur leider tut sich beim Einstellen nichts.
    Die Schraube (die untere der beiden) lässt sich nur nach links drehen.
    Ich habe sie jetzt eine Umdrehung nach links gedreht, aber der Strich springt nach wie vor erst bei ca 2000 Umdrehungen in die obere Position.
    Weiterdrehen will ich nicht, die Schraube ist locker und fühlt sich an als würde sie sich gleich lösen.
    Wie genau stelle ich die denn ein? In welche Richtung drehe ich denn und wie weit? Läuft da was verkehrt?
    In den Threads zum Thema finde ich wie man rankommt und dass der Strich gerade so immer oben ist, oder beim kleinsten Dreh am Gasgriff nach oben springt.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •