Zweirad Laux
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

  1. #1

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    699
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    88

    TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Guten Morgen liebe GSR Gemeinde.

    Da es heute ENDLICH mal halbwegs normales Wetter hat (es is zwar immer noch saukalt, aber wenigstens regnet es im Moment nicht) wollte ich mich mal ranwagen, den TP-Sensor meiner 600er neu zu justieren (hab leider keine Garage und im Regen arbeiten mache ich schon lange nicht mehr ).
    Der bescheuerte Lastwechsel macht mich beim Fahren einfach wahnsinnig, weshalb ich das mal auf diesen Weg zu optimieren versuche.

    Ich hab mich auch schon eingehend im Forum darüber informiert, wie man das Teil findet, was man verstellen muss, und worauf man achten muss.
    Leider habe ich dann doch das eine oder andere nicht gefunden bzw. werde ich daraus nicht schlau (auch aus den Anleitungen, wie z.B. der von Thoryk geht das nicht hervor).
    Wo findet ich den Stecker, den ich überbrücken muss, damit ich auf der Anzeige die Stellung des TP-Sensors erkennen kann (also Balken unten|mitte|oben)? In der Anleitung steht nur "bei der K6 müsste er links sein" Aber wo? Unterm Tank, unter der Sitzbank, etc.?
    Ist der Diagnosestecker selbst schon auf dem Bock drauf?
    Ist der TP-Sensor selbst jetzt mit nem Kreuz oder nem Torx zu verstellen?
    In welche Richtung bewegt sich der Balken bei welcher Drehrichtung des Sensors und wenn man ihn zuerst in die falsche Richtung dreht ... kann dann was passieren?

    Hoffe wieder auf Antworten ... eher geh ich das gar net an, bevor ich noch was kaputt mach an meinem geliebten Bock
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

  2. #2

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    699
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    88

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    So viele Zugriffe und keine Antworten
    Gut einige der Fragen lösten sich auch von selbst beim Zerlegen.

    Mittlerweile habe ich mal alles gelockert und seh auch schon die Schraube des Übels.
    Leider komme ich nicht ran und habe da auch ein Problem.

    In sämtlichen Anleitungen steht, dass man die Einspritzanlage mit 2 kleinen Kreuzschrauben lockern kann, indem man mit nem langen Kreuz durch die Löcher im Rahmen fährt und das locker schraubt ...
    Habe ich gemacht ... Einspritzung bewegt sich keinen mm nach oben. Wie habt ihr das bitte alle geschafft?

    Es scheint, als würde man durch die 2 Löcher im Rahmen eine Schelle lösen ... die hab ich einfach mit einigen Umdrehungen gelockert (aber hält noch zusammen)
    Das soll echt die komplette Einspritzung festhalten?

    Bitte um Hilfe ... ich krieg hier noch die Krise
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

  3. #3

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    146
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    11

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Aber du könntest mich mal aufklären was ein tp Sensor ist? Weil davon habe ich noch nie gehört hört sich aber interessant an das die lastwechsel weniger werden.

    Greeetz Phil
    Ich versuche ewig zu leben, bis jetzt klappt das ganz gut

  4. #4
    Avatar von Wallow
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Deutschlandsberg
    Beiträge
    673
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    36

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Zitat Zitat von GSR_Phil
    Aber du könntest mich mal aufklären was ein tp Sensor ist? Weil davon habe ich noch nie gehört hört sich aber interessant an das die lastwechsel weniger werden.

    Greeetz Phil
    TPS=Throttle Position Sensor.
    Misst quasi wie weit das Gas geöffnet ist und sitzt üblicherweise an der Drosselklappe bzw beim Gaszug.
    Damit weiß ua dann die ECU wieviel eingespritzt werden muss.
    Wenn du Gott siehst, musst du bremsen!

  5. #5

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    146
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    11

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Ok und also wird eine Spur zu wenig eingespritzt und daher ruckelt es? Hab ich das richtig verstanden? Ist das dann eine folge vom spritsparwahn?

    Greeetz Phil
    Ich versuche ewig zu leben, bis jetzt klappt das ganz gut

  6. #6
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.139
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    572

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Zum Ersten: Schaut`s doch bitte immer erst ob es zum jeweiligen Thema nicht
    evtl. schon X-Beiträge gibt..
    SO wie z.B. beim TPSensor..

    Der TPSesensor (=Drosselklappensensor) mißt, gibt den Öffnungs-grad/-winkel der
    Drosselklappen an die ECU (Steuergerät) weiter, um so weiter die auf sind, um so mehr
    Luft gelangt in die Zylinder. Die ECU regelt nach Abgleich von Motortemperatur, Luft-druck/-menge,
    Geschw. & Gang die entsprechend benötigte Menge Sprit hinzu..
    (Dauer der Einspritzmenge & zeit, steuern der Zündung(-zeitpunkt)

    Nun kommt`s eben drauf an wie genau dieser eingestellt (Justiert) ist, wenn die
    Nullstellung nicht exakt stimmt, (er nicht etwas in`s "Plus" gedreht ist..) mißt er
    eben falsch, liefert falsche Werte..

    Das eigtl. Problem ist die (Gas-)Schubabschaltung, diese sollte das (Stand-)Gas zum
    "richtigen Zeitpunkt" abregeln..
    (Normal wenn man vom Gas geht & das Bike im Schubbetrieb fährt(bremst) braucht`s
    kein zusätzliches(Stand-)Gas..
    Wenn man jetzt genau auf der Kippe ist (Auf/Zu) dann kann`s eben Zuckel`n..

    Kennen sicher einige hier, bei Konstant 5x km/h im fließenden Verkehr, im sagen
    Wir 3.- oder 4.Gang ruckelt & zuckelt, stottert das Bike..

    Wenn man nun den Sensor justiert/einstellt wie in der wirklich tollen Anleitung hier
    aus`m Forum..
    .. dann stellt (man) es die Schubabschaltung ab, bzw. man "umgeht" sie & das leidige
    Konstantfahrruckeln hat ein Ende, ist Vergangenheit..

    Schau, bei Bernd`s/Buuuh`s Beitrag nr # 17. mußte den link/.pdf-Datei
    öffnen, dort gibt`s ne wunderschöne Anleitung zur Einstellung..

    Man sollt aber bißerl nen Plan & Geduld mitbringen..
    Viel Glück/Erfolg..
    Gruß Doc M. ..

  7. #7

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    699
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    88

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    @Doc:
    Genau nach dieser Anleitung bin ich verfahren.
    Da steht dann:
    Um an den TPS daranzukommen ist es wohl am leichtesten die Einspritzung ein paar cm anzuheben, weil er sonst vom Rahmen verdeckt ist.
    Auf beiden Seiten ist jeweils ein kleines Loch im Rahmen auf H?he der Einspritzung. Da mit dem Kreuzer rein und die Schellen der Einspritzung gel?st.

    Es ist jeweils eine Schraube f?r 2 Zylinder verantwortlich. Wenn die Schrauben halbwegs lose sind, kann man die Einspritzung anheben. Es m?ssen keine Kabel oder ?hnliches abgesteckt werden und man kommt an den TPS ran.
    Ich hab die 2 Schrauben gelockert (bis zum annähernd letzten Gewindegang der Schellen) und hab versucht die Einspritzung anzuheben.
    Da hat sich NIX ... aber auch wirklich gar nix bewegt.
    Ich dachte, dass sie vielleicht einfach nur ein wenig "feststeckt" weils ja doch schon einige Jahre fest verschraubt ist, und habs sogar mit ein wenig Gewalt versucht ... nix.
    Es stand zwar nix darüber in der Anleitung aber als ich mir die Konstruktion der Airbox so ein wenig angesehen habe, dachte ich, dass die womöglich der Grund sein kann, weil die ist ja auch fest mit Rahmen und Einspritzung verschraubt (zumindest siehts so aus).
    Hab die dann auch abgeschraubt und es noch mal versucht ... wieder ohne Erfolg.
    Das Teil bewegt sich keinen mm.

    Gefrustet hab ich den Bock dann einfach wieder zusammengebaut und habs gelassen.
    Es soll bei mir wohl einfach nicht sein und ich muss mich mit dem bescheuerten Lastwechselgeruckel abfinden.
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

  8. #8
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.139
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    572

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    .. ich hab überhaupt nix gelockert an der Einspritzung, wenn ich mich recht erinner..
    Die Airbox war abgebaut..

    Hab mir nen passenden Biteinsatz.. am Schleifbock abgeschliffen (auf entspr.Länge gekürzt)
    & dann mit nem 2-Komp.-Kleber in nen gekröpften Ringschlüßel eingeklebt, so kommt man gut
    zwischen Rahmen & TPS, funzt einwandfrei..

    Ist schon ne Fummelei, beim festziehen verdrehts den TPS gern wieder..
    Normal müßt man den Einstellen & dann irgendwo am Rand mit nem dicken Tropfen
    2-K-Kleber fixiern, das er sich nimmer verstellt..

    Den Service-OBD-Stecker hattest du gefunden & überbrückt, ds es die Anzeige im
    Cockpit umschaltet, die 3-TPS-Balken erscheinen.?
    Schade das es nicht geklappt hat..

    Könntest hier bißerl für Abhilfe schaffen indem du:
    - Kette nachspannen..
    - Gaszüge Spiel nachstellen..
    - nen Lambda-Eliminator (oder entspr.Widerstand für o,ox.-) einstecken..
    (hat bei Mehreren geholfen..)
    ..........
    Gruß Doc M. ..

  9. #9

    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Good old Austria - Niederösterreich
    Beiträge
    699
    Motorrad
    andere
    Danke (Erhalten)
    88

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Ja ich hatte schon alles sozusagen "geschafft".
    Auch gemerkt, dass der Sensor nicht optimal eingestellt ist ... aber eben die Einspritzung konnte ich nicht anheben, damit ich den Schrauben dann entsprechend einstellen kann.
    Das war das einzige, das mir noch gefehlt hat.

    Vielleicht versuch ichs nächstes Wochenende mit ner Torx-Ring-Kleber-Umlenkrollenlösung nochmal.

    Wobei ... ob die Nachjustierung was bringt ... ich glaubs nicht. So extrem wie in der Anleitung aufgezeigt ist mein TP-Sensor nämlich nicht.
    Bei 1.300 Touren und 0-Gas isser auf Mittelstellung ... sobald ich das Gas sanft aufmache und auf 1500 geh is der Balken schon oben.
    Da bleibt er auch dann bis 5.000 (weiter wollte ich nicht raufdrehen).
    Ich hätte nur versucht, den Sensor zu justieren, dass ich den Balken immer "oben" habe, weil das offensichtlich bei einigen geholfen hat.
    "90 Prozent aller Zitate im Internet sind frei erfunden"

    Abraham Lincoln (1809 - 1865)

  10. #10
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.139
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    572

    Re: TP-Sensor einstellen ... einige Fragen

    Hm, versteh ich auch nicht, warum Du die Einspritzung nicht runterbekommen
    hast..
    Haste nicht alle 4.Schellen gelöst/-lockert.?
    Wobei der TPS so stimmt, wie er bei dir eingestellt ist, aus der Mittelstellung nach
    Oben, oder?
    Hauptsache der Balken geht nicht in die unterste Stellung..

    Einspritzbrücke, demontage:
    - Airbox weg..(sonst kommste an die folgenden Klemmen/Klammern nicht ran)
    - die Klemmen an der Querstrebe der Einspritzbrücke abnehmen.
    - Die Stecker der Einspritzventile abnehmen.
    - ALLE (Kappe am Rahmen/langer Schraubendreher!) Drosselgehäuse-Spannschrauben
    an der Ansaugrohrseite lösen.
    - Die Drosselgehäuse-Baugruppe hochheben.
    STVA-Kabelstecker, STP-Sensorkabelstecker und TPSensorkabelstecker
    abtrennen.
    - Die Drosselgehäuse-Baugruppe abnehmen.
    Viel Glück beim nächsten x..
    Gruß Doc M. ..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •