Zweirad Laux
Thanks Thanks:  10
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Umbau Stahlflex GSR 750 ABS

  1. #11

    Registriert seit
    Mar 2018
    Ort
    55232 Alzey
    Beiträge
    13
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    2
    Super Anleitung!
    Jetzt bin ich am überlegen ob ich das auch machen soll ��...
    Hab dir ne pm geschickt.

    Gruß

  2. #12

    Registriert seit
    Mar 2018
    Ort
    55232 Alzey
    Beiträge
    13
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    2
    Servus,

    hab mir nun alles besorgt was ich zu meinem Bremsenupgrade brauche.
    Habe gekauft:

    Handbremspumpe der Suzuki B-King (Radiale Pumpe).
    Stahlflexleitungen von ProBrake inkl. passender Anschluss für Radiale Handpumpe plus 3cm länge wegen der Pumpe und Breiterer Lenker.
    Stahlbus Entlüftungsschrauben plus Hilfsmittel zum entlüften.
    500ml 5.1 Motul Bremsflüssigkeit.
    Brembo Sintermetall Beläge.


    Jetzt meine Frage:
    Gibt es denn hier jemand aus meiner nähe (55232 Alzey) so im Umkreis von 50KM der das schonmal gemacht hat, und der mir evtl. dabei helfen kann?
    Ganz alleine traue ich mich auch trotz der sehr guten Beschreibung nicht ran.

    Wäre toll wenn sich jemand finden würde.

    Gruß Tripl389

  3. Danke mike-z bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  4. #13
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.168
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    580
    Hi Triple,
    .Schau doch mal in Unsere Mitgliederkarte hier im
    Forum und gib deine Stadt & PLZ *(Alzey/55232)
    ein..
    ..dann kuckste nach nem aktiven, 75o.er Foraner
    & schreibs den/die per PN an..
    Der's evtl. selbst schon gemacht hat..

    Zumindest vom Schrauben Plan hat..
    ..wär sicher von Vorteil..

    Dir Bremspumpe halt so befestigen/klemmen
    das das Bremsflüßigkeitsreservoir so senkrecht
    wie möglich steht..
    *(Sollt eigtl. klar sein..)

    Das Gewinde/Fitting hast du ja passend fertigen
    lassen, das die neue *Stahlflex- Bremsleitung
    "Gerade" in die Bremspumpe geschraubt wird..

    Zuerst x die Bremsklötze tauschen, hierzu die
    Kolben in den Zangen zurückdrücken, das die
    neuen, dickeren Beläge reinpaßen..

    Das Entlüften hinterher halt dann noch..
    .das ist' A & O..

    PS:
    Hast du einen passenden Bremsleitungsschlüßel..?
    Einen Verstärkten, idealerweise gekröpft, dann kommt
    man besser ran/hin..
    (*evtl.die Alu-Überwurfmutter vor dem lösen erhitzen,
    z.B.mit nem Microgasbrenner uum Lösen des
    -sicherungskleber..)

  5. Danke Tripl389 bedankte(n) sich für diesen Beitrag.
  6. #14
    Avatar von Maxx
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    20
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    3
    Zitat Zitat von Tripl389 Beitrag anzeigen
    Jetzt meine Frage:
    Gibt es denn hier jemand aus meiner nähe (55232 Alzey) so im Umkreis von 50KM der das schonmal gemacht hat, und der mir evtl. dabei helfen kann?
    Ganz alleine traue ich mich auch trotz der sehr guten Beschreibung nicht ran.
    Ich wohne jetzt nicht in unmittelbarer Nähe, aber auch keine Weltreise entfernt. Den Umbau habe ich auch noch nicht gemacht, wäre aber doch recht interessiert (wenn es zeitlich passt) dabei zu sein und mir den Umbau auch anzuschauen. Vel Glück das ich bzgl. Umbau noch jemand meldet.

    Gruß Markus

  7. #15

    Registriert seit
    Mar 2018
    Ort
    55232 Alzey
    Beiträge
    13
    Motorrad
    GSR 750
    Danke (Erhalten)
    2
    Servus Leute,

    also der Umbau meiner SFL hat mit Hilfe von SteelRider einwandfrei Funktioniert. Die angegebenen 5H kommen in etwa hin.
    Ich hab ja direkt noch einen Bremspumpe der B-King verbaut.
    Die Bremsleistung der Pumpe in Kombination mit der SFL und Brembo-Sinter belägen, ist schon sehr sehr gut!

    Jetzt muss ich nur noch die neue Pumpe beim TÜV abnehmen lassen.

    Hat jemand eine Idee, was ich da am besten alles mitnehme an Infos für den TÜV Prüfer?
    Oder hat jemand ein Datenblatt der Suzuki GSX B-King 1300?

    Je mehr infos ich zum TÜV mitbringe, desto einfacher wird das ganze Wahrscheinlich.


    Gruß

    Tripl3

  8. #16
    Avatar von Doc Mabuserl
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8.168
    Motorrad
    GSR 600
    Danke (Erhalten)
    580
    Hi Triple389,

    ..besorg dir die orig. Suzuki-Teilenummer der "neuen" Bremspumpe, dann evtl. noch
    ne Explosionszeichnung des Spender`s..

    Das müßte in deinem Fall reichen, der Prüfer kann die Daten der Pumpe & des Spender`s
    (KBA-Nr.) brecherchieren..

    Wenn du dann andere (Sport-)Hebelei willst, brauchste links für die Kupplung ne ABE für
    die GSR & eben rechts für die Bremspumpe die ABE für die B-King (-Pumpe)..
    (radial, andere Aufnahme des Hebel`s)

    Viel Glück/Erfolg..

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •