Hier eine Anleitung zum Stahlflexumbau.
Zusätzlich zum "normalen" Werkzeug empfehle ich einen Bremsleitungsschlüssel. Wer keinen kaufen will, ich verleihe meinen von Hazet gerne.

Sitzbank abmachen,Seitenverkleidung entfernen, Tank hochklappen, wer will kann ihn auch ganz demontieren, nötig ist es nicht. Kühlerseitenverkleidung abmachen, Kühler aushängen (nur als vorsichtsmassnahme, damit man etwas mehr Bewegungsfreiheit hat und sich keine Lamellen beschädigt). Airbox demontieren, dann hat man freien Blick auf die Leitungen. Diese sind am Rahmen "eingeklippst", durch vorsichtiges herausdrücken kann man die lösen. Um sie ganz heraus zu bekommen noch die Gaszüge aushängen.
Ich habe die 5-teiligen ABM Leitungen verbaut, das heißt das eine der Stahlleitungen (ABS Modul zum Verteiler über dem Kühler) erhalten bleibt, die Leitung vom ABS Modul zur Handbremspumpe wird komplett ersetzt.
Batterie abklemmen und die alten Bremsleitungen lösen,am ABS Block am besten einen Bremsleitungsschlüssel verwenden. Den Verteiler oberhalb des Kühlers lösen. Versucht garnicht erst die Mutter an diesem Verteiler die die Stahlleitung verbindet zu lösen, die Halterung ist nicht stabil genug und verbiegt sich.
Jetzt beide Leitungen herausfriemeln und den Verteiler in einen Schraubstock oder mit einer Schraubzwinge fixieren (hab ich es mangels Schraubstock gemacht), so lässt sich die Mutter recht einfach lösen.
Wichtig: Die Leitungen an dem neuen mitgelieferten Verteiler im Schraubstock oder mit Schraubzwinge befestigen bevor ihr sie wieder einbaut, an dem Halteblech an dem der später wieder befestigt wird, bekommt man die später schlecht richtig festgezogen weil der Halter nachgibt. Die Leitungen wieder reinfriemeln, bzw. die neue Stahlflexleitung verlegen aber noch nicht am ABS Block verschrauben!
Hinten: Wenn vorhanden, Hinterradabdeckung abmontieren, Bremsleitungen lösen.
Schräg rechts hinter dem ABS Block sieht man die Halterung, bzw. die beiden Verteiler für die hinteren Leitungen. Die Halterung ist oben am Rahmen recht einfach zu lösen man kann diesen nach hinten soweit durchschieben das man die Schraube die die beiden Verteiler zusammenhält herausschrauben kann. Die beiden Leitungen kann man dann einzeln recht einfach nach hinten rausfriemeln. Jetzt die Stahlflexleitungen zum ABS Block bringen und zuerst die zum Hinterrad verschrauben, dann die zum Vorderrad, wenn man erst die vorderen festmacht ist es schwierig die hinteren zu befestigen am ABS Block.
Jetzt die Leitungen an den Bremssätteln/Pumpen befestigen (23NM) und der Entlüftungsspaß kann beginnen. Da ich mich für Stahlbus Bremsentlüfterschrauben entschieden hatte, ging es recht einfach was aber mit sicherheit auch an der Unterdruckpumpe von Stahlbus gelegen hatte, die kann ich wirklich empfehlen.
Wenn alles funktioniert, Moped wieder zusammenbauen und eine Probefahrt machen.
Unbedingt daran denken eine Sprühflasche mit Wasser und genügend Lappen bereit zu haben, Bremsflüssigkeit und Lack verträgt sich nicht.

Leider habe ich keine Bilder gemacht, ich stehe für Fragen aber gerne zu verfügung.
Danke an den Doc und Zeppi für Infos und Tipps sowie an Hardy für die Leitungen.
Viel Erfolg!

Dieter